Motorsport
13.09.2017 13:37

Bottas auch 2018 im Silberpfeil

  • Valtteri Bottas und Mercedes haben den Vertrag um ein Jahr velängert
    Valtteri Bottas und Mercedes haben den Vertrag um ein Jahr velängert | KEYSTONE/EPA/VALDRIN XHEMAJ
FORMEL 1 ⋅ Mercedes wird die Formel-1-Saison 2018 mit dem gleichen Fahrer-Duo bestreiten wie in diesem Jahr. Der Vertrag mit Valtteri Bottas wird um ein Jahr verlängert.

Der 28-jährige Finne war nach dem überraschenden Rücktritt von Weltmeister Nico Rosberg von Williams verpflichtet worden und hat in seiner ersten Saison im Silberpfeil seine ersten zwei Siege (Russland und Österreich) und Pole-Positions (Bahrain, Österreich) erreicht und stand neunmal auf dem Podest. In der Gesamtwertung liegt Bottas mit 197 Punkten 41 Zähler hinter seinem Teamkollegen Lewis Hamilton und 38 Punkte hinter Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel.

Teamchef Toto Wolff erklärt vor dem Nachtrennen am kommenden Sonntag in Singapur in einer Medienmitteilung: "Valtteri hat es uns mit seinen Leistungen leicht gemacht, den Vertrag zu verlängern. Zudem hat er sein Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft und er ist ein idealer Teampartner für Lewis."

Bottas erklärte: "Ich bin stolz, in der Mercedes-Familie bleiben zu können. Ich habe seit meinem Eintritt jeden Tag genossen und bin unendlich dankbar für den Respekt und das Vertrauen, das mir entgegen gebracht wird." (sda)

Meist gelesene Artikel

Den Hausbesitzern an der Mätteliguetstrasse droht Ungemach wegen Unstimmigkeiten zwischen dem Generalunternehmer und der Baufirma.
SCHACHEN

Hausbesitzer sitzen in der Falle

Unvorhergesehenes könne kaum angemessen bearbeitet werden, so der Verband der Luzerner Polizei (VLP). Es würden die Mittel fehlen. Im Bild die Einsatzleitzentrale der Luzerner Polizei.
LUZERN

Verband: Polizei ist am Anschlag

Die Mall of Switzerland wird sehr gut besucht. Doch dies führt zu arg stockendem Verkehr auf den Strassen rund um das Einkaufszentrum.
LUZERN

Massiver Stau: Mall-Betreiber wollen umgehend handeln

Wegweiser zur Luzerner Psychiatrie in St. Urban. Im Hintergrund die Türme des angrenzenden Klosters.
LUZERN

Expertin kritisiert Psychiatrie hart

Friedel Rausch (links) mit Ottmar Hitzfeld, dem damaligen Schweizer Nationaltrainer.
FUSSBALL

FCL trauert um Meistertrainer Friedel Rausch

Ariel Lüdi, Besitzer des Hammer-Guts in Cham, in seinem alten Wasserkraftwerk. Die Anlage könnte Strom für rund 200 Haushalte produzieren.
CHAM

Gericht lässt WWF im Wasser stehen

Das Wasser ist Axel Mitbauers liebstes Element. Vor 48 Jahren hat es ihm den Weg in die Freiheit ermöglicht.
FLUCHT

Neuer Trainer des Swim Teams Lucerne schwamm um sein Leben

WINTER

Es schneit bis in tiefe Lagen

Am Beispiel Parkplatz: Die Grünen der Stadt Luzern liefern Ideen, wie die Innenstadt vielseitiger gestaltet werden könnte.
STADT LUZERN

Grüne fordern eine effizientere Nutzung von Parkplätzen

Musikalische Zukunft: das Streichensemble Fiedelkreis der Musikschule Sursee bei der Probe.
VERBAND

Misstöne bei den Musikschullehrern

Zur klassischen Ansicht wechseln