Fussball Super League
14.09.2017 12:09

Heusler und Heitz als Netzwerker

  • Bernhard Heusler (links) und Georg Heitz fungieren neu als Klub-Berater
    Bernhard Heusler (links) und Georg Heitz fungieren neu als Klub-Berater | KEYSTONE/WALTER BIERI
SUPER LEAGUE ⋅ Wenige Monate nach ihrem Austritt aus der Klubleitung des FC Basel setzen Ex-Präsident Bernhard Heusler und der langjährige Sportchef Georg Heitz ihre Zusammenarbeit fort.

Sie steigen auf privatwirtschaftlicher Ebene ins Beratungs-Business ein.

An der Seite des früheren FCB-Finanzchefs Stephan Werthmüller stehen der promovierte Jurist Heusler und der profunde Fussball-Netzwerker Heitz mit ihrer Firma "HWH" regionalen, nationalen und ausländischen Kunden aus den Bereichen Wirtschaft, Sport und Kultur beratend zur Seite. Das Spektrum möglicher Engagements sei bewusst weitläufig.

Nach Informationen der "HWH"-Verantwortlichen soll das "Knowhow aus ihrer reichen Berufserfahrung" in künftige Partnerschaften einfliessen. Noch sind keine Mandate bekannt, Gespräche seien aber im Gang, so Heitz gegenüber der Nachrichtenagentur sda. "Es ist vorstellbar, dass wir künftig auch Fussballklubs im Ausland beraten."

Das Trio war bei der seit bald achtjährigen Erfolgsära des FC Basel federführend - acht Meistertitel in Folge gewann der FCB unter der operativen Führung von Heusler und Heitz. Der Umsatz erreichte zuletzt die Rekordmarke von 132 Millionen Franken. (sda)

Meist gelesene Artikel

Der neue trinationale Zug fuhr am Freitag erstmals in Luzern ein.
BAHN

Trinationaler Zug macht erstmals offiziell Halt in Luzern

Berg- und Talfahrt: Digitale Bitcoins können auch in Schweizerfranken getauscht werden - die stark schwankende Kursentwicklung bestimmt sich allerdings im Internet. (Archivbild)
STEUERN

Dicke Post für Bitcoin-Händler

(Symbolbild).
LUZERN

Regierung verweigert Familie zu Unrecht den Schweizer Pass

Die Zentral- und Hochschulbibliothek bereitet sich auf die Sanierung und den damit verbundenen Umzug vor. Auf dem Bilde zu sehen ist der Bibliothekseingang.
BAUPROJEKT

ZHB Luzern: Jetzt müssen die Bücher raus

Tomi Juric: FCL-Stürmer, australischer Nationalspieler und fleissiger Flugmeilensammler.
FUSSBALL

FCL besitzt eine Option für Juric

Das Gefängnis Grosshof in Kriens. Hier werden alle Telefonate von Personen in U-Haft aufgezeichnet.
LUZERN

Gefängnisseelsorger ist all seine Ämter los

Ein Turner bei den Thurgauer Meisterschaften im Vereinsturnen in Sulgen.
BREITENSPORT

Markus Lamprecht: «Vereinsmüde Kinder? Das ist falsch!»

LERNEN

Laut Hirnforscher sind Kunst und Sport die wichtigsten Schulfächer

Feuerwehrleute nähern sich dem Brand im Spitalzimmer.
STANS

Es brennt im Spital

Das PC-24-Bild am Parkhaus der Pilatus-Flugzeugwerke.
STANS

Gemeinde will Pilatus «entlasten»

Zur klassischen Ansicht wechseln