Zentralschweiz
15.07.2017 11:07

Geschafft! Zentralschweizer Absolventen halten endlich ihr Diplom in der Hand

  • Sie sind jetzt ausgebildete Baumaschinenmechaniker: Aaron Leu (hinten), Silvan Lüscher (links) und Joshua Arnold durften in Nottwil ihre Lehrabschlusszeugnisse in Empfang nehmen.
    Sie sind jetzt ausgebildete Baumaschinenmechaniker: Aaron Leu (hinten), Silvan Lüscher (links) und Joshua Arnold durften in Nottwil ihre Lehrabschlusszeugnisse in Empfang nehmen. | Bild: Pius Amrein (Nottwil, 7. Juli 2017)
LEHRABSCHLÜSSE 2017 ⋅ Die meisten Lehrabsolventen in der Zentralschweiz konnten vor den Sommerferien ihre Berufsausbildung erfolgreich abschliessen. Sie erhielten endlich ihr hart erarbeitetes Diplom.

Freude herrscht: Lernende aus den Zentralschweizer Kantonen Luzern, Uri, Schwyz, Ob- und Nidwalden und Zug halten endlich ihr lang ersehntes Abschlussdiplom in der Hand.

Auch Bundesrat Johann Schneider-Ammann gratuliert den Lehrabsolventen. Er gibt ihnen einen Rat mit auf den Weg: «Die Jugendlichen sollten verfolgen, was ihnen am meisten Spass macht und wo Herzblut im Spiel ist.» Er bezeichnet ausserdem die Berufslehre als «Schweizer Trumpf».

In der Sonderausgabe vom 15. Juli sehen Sie die Namen der erfolgreichen Absolventen der gewerblich-industriellen Lehrabschlussprüfung, sowie der kaufmännischen und der Verkehrsberufe in der Zentralschweiz. Zusätzlich finden Sie Bilder und Hintergrundinformationen, sowie Gratulationen der Betriebe.

Die Beilage der Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben zum kostenlosen Download »

red

Bilderserien zum Artikel (5)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Bruno H. Schöpfer steht in einem der grossen Säle des Hotels Palace im Bürgenstock-Resort. Die Anlage soll noch um eine Hotelfachschule erweitert werden.
HOTELLERIE

Mister Bürgenstocks neuster Streich

Symbolbild
ALTER

«Suchtprobleme werden bagatellisiert»

Es läuft einfach nicht: Captain Claudio Lustenberger und der FCL haben noch zwei Punkte Vorsprung auf Schlusslicht Lugano.
SUPER LEAGUE

So bitter kann Fussball sein

Feierlich empfangen: 12 000 Zuschauer schauten dem Einzug der sieben Entlebucher Älplerfamilien und ihres Viehs zu.
SCHÜPFHEIM

Tausende begrüssen die Alpheimkehrer

Der Umkehrpunkt der Höhlentour im sogenannten «Wanderweg» der Schrattenhöhle.
OBWALDEN

Naturspektakel steht bald allen offen

Einer der Fundraiser mit Tablet im Bahnhof Zug. An Charme mangelt es den jungen Leuten meist nicht.
ZUG

Spendensammler verärgern Pendler

Noch sind sie jung, aber auch sie werden einmal Rentner sein. Heute entscheidet sich, wie viel Geld sie dann von AHV und Pensionskasse bekommen. (Symbolbild)
EIDG. ABSTIMMUNG

Schicksalstag für Reform der Altersvorsorge

Ab auf die Ski: Um mehr Gäste auf die Pisten zu bringen, werden Saisonabos im Vorverkauf immer billiger. Erste Erfahrungen zeigen, dass die Rechnung für einzelne Bahnen aufgeht.
SKIGEBIETE

Billiger, besser oder vor dem Aus

Zuger Fahne im Wind.
ANSTELLUNG

Ruedi Beglinger: «Tschümperlin erfüllt die Anforderungen»

Solaranlage auf einem Scheunendac (Symbolbild)
STANSSTAD

Grösste Solaranlage wird gebaut

Zur klassischen Ansicht wechseln