Panorama
14.09.2017 11:21

Rückruf von gefährlichen Skischuhen

  • Bei den abgebildeten Skischuhen besteht die Gefahr, dass sich ein Achsbolzen lockert. Der Hersteller ruft deshalb alles sechs Modelle zurück.
    Bei den abgebildeten Skischuhen besteht die Gefahr, dass sich ein Achsbolzen lockert. Der Hersteller ruft deshalb alles sechs Modelle zurück. | Büro für Konsumentenfragen
RÜCKRUF ⋅ Der Outdoorartikel-Hersteller "Arc'teryx Equipment" ruft gewisse Skischuh-Modelle der Marke "Procline Boots" zurück, weil sich bei diesen ein Achsbolzen lockern kann. Dies kann dazu führen, dass die Skifahrer die Kontrolle verlieren, stürzen und sich verletzen.

Betroffen vom Rückruf sind sechs Modelle der Marke "Procline Boots", die zwischen dem 1. November und dem 31. März 2017 hergestellt wurden, wie das Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen am Donnerstag mitteilte. Es handelt sich um die Modelle "Procline Carbon Lite Boot", "Procline Carbon Support Boot", "Procline Lite Boot Damen", "Procline Lite Boot Herren", "Procline Support Boot Damen" und "Procline Support Boot Herren".

Kunden sind gebeten, die betroffenen Skischuhmodelle nicht mehr zu verwenden und die Herstellerin zu kontaktieren. Diese bietet an, die fehlerhaften Schuhe kostenlos zu reparieren. Nicht betroffen vom Rückruf sind Modelle, die nach dem 31. März 2017 hergestellt wurden. (sda)

Meist gelesene Artikel

Beim neuartigen Raclette-Käse sticht die gefärbte Kuhmilch-Schicht in der Mitte heraus.
RACLETTE

Neuartiger Raclette-Käse im Wallis

Der Pavillon des Waldkindergartens im Waldstück an der kleinen Schlierenstrasse in Alpnach brennt lichterloh.
ALPNACH DORF

Unbekannte Täterschaft setzt Waldkindergarten in Brand

Der Eingang zum Gefängnis Grosshof in Kriens.
KRIENS

Gefängnis-Seelsorger nutzte Macht aus

Der Hamburger macht sich auch in vornehmer Umgebung gut.
MALL OF SWITZERLAND

Italienisches Steak-Haus kommt nach Ebikon

Visualisierung des Siegerprojektes «Viva»
KRIENS

So soll das Bypass-Portal im Grosshof aussehen

Die Krankenkasse Concordia in Luzern.
PRÄMIENVERBILLIGUNG

Krankenkassen helfen Luzerner Kunden – und rühren die Werbetrommel

Der Weihnachtsbaum vor der Hofkirche.
LUZERN

Keine einheitlichen Ladenöffnungszeiten über Weihnachten

Auftakt zu einer medialen Hetzjagd: Frontseite des «Blicks» vom 24. Dezember 2015.
MEDIEN

Spiess-Hegglin verklagt den «Blick»

Nur noch bis Ende Oktober in Luzern: «Optik Unternährer».
LUZERN/EBIKON

Parkplatzsorgen und Littering: Optiker zieht von der Stadt in die «Mall»

So soll das Probehaus des Luzerner Sinfonieorchesters beim Südpol aussehen.
KRIENS

Eigenes Probenhaus für das Luzerner Sinfonieorchester

Zur klassischen Ansicht wechseln