Panorama
13.09.2017 16:46

Geburtenrekord bei der Fondation Barry

  • Die Fondation Barry verzeichnete 2017 eine Rekordanzahl an Bernhardiner-Geburten.
    Die Fondation Barry verzeichnete 2017 eine Rekordanzahl an Bernhardiner-Geburten. | KEYSTONE/CYRIL ZINGARO
BERNHARDINER ⋅ So viele Bernhardiner-Welpen wie noch nie verzeichnet dieses Jahr die Fondation Barry in Martigny. Insgesamt kamen bereits 32 junge Hunde zur Welt.

Allein bei den letzten zwei Würfen im August und September waren es zwölf Welpen, wie die Fondation Barry am Mittwoch mitteilte. Damit geht 2017 als Rekordjahr in die Geschichte der Bernhardiner-Zucht im Unterwallis ein.

In einem durchschnittlichen Jahr kommen rund 20 Welpen zur Welt. In der Fondation Barry leben 28 Weibchen und 3 Männchen. Ein Teil der Hunde befindet sich noch im neu erbauten Zwinger auf dem Grossen St. Bernhard.

Die neue Unterkunft wurde während des Sommers von 25'000 Menschen besucht, wie die Fondation Barry weiter festhielt. Die Hunde werden ihr Sommerquartier am 1. Oktober verlassen und auf dem historischen Weg der Via Francigena nach Martigny zurückkehren. (sda)

Meist gelesene Artikel

Damit Sanitäter oder Feuerwehrleute innert Kürze zum Unfallort vordringen können, braucht es eine Rettungsgasse.
VERKEHR

Diese Gasse kann Leben retten

Am 1972 erbauten Gersag-Hochhaus nagt der Zahn der Zeit.
EMMEN

Der «Schoggiturm» verlottert

Valerio Nesci, Pizzaiolo im caffè e più und Nadja Brunner, Geschäftsführerin vor dem Kolosseum.
ROM

Luzerner Pizzeria holt Bronze an der Pizza-Weltmeisterschaft

Duell in der oberen Etage zwischen Lausannes Nicolas Gétaz (links) und Luzerns Lucas Alves.
FUSSBALL

FCL für Unvermögen bestraft

Ein Zug der Zentralbahn fährt aus dem Loppertunnel 1 zwischen Hergiswil und Alpnachstad.
ALPNACH

Im Loppertunnel tropft’s

Den Hausbesitzern an der Mätteliguetstrasse droht Ungemach wegen Unstimmigkeiten zwischen dem Generalunternehmer und der Baufirma.
SCHACHEN

Hausbesitzer sitzen in der Falle

Die Zahl der Landwirte, die in der Schweiz einen Hof suchen, ist viel höher als das Angebot.
LANDWIRTSCHAFT

Mangelware Bauernhof: Jungbauern fehlt Perspektive

Im Untergrund der Museggmauer ist ein Bauverbot geplant.
VERKEHRSPOLITIK

Parkhaus-Initianten können noch hoffen

Claudia Ziltener ist Präsidentin der Kesb Region Willisau-Wiggertal.
WILLISAU

Präsidentin der Kesb Willisau-Wiggertal: «Wir sind diejenigen, die sich einmischen müssen»

Wegweiser zur Luzerner Psychiatrie in St. Urban. Im Hintergrund die Türme des angrenzenden Klosters.
LUZERN

Expertin kritisiert Psychiatrie hart

Zur klassischen Ansicht wechseln