Kultur
17.07.2017 13:16

Affen erobern den ersten Platz

  • "War for the Planet of the Apes" hat am Wochenende vom 14. bis 16. Juli 2017 in den USA die Spitze der Kinocharts übernommen. (Archiv)
    "War for the Planet of the Apes" hat am Wochenende vom 14. bis 16. Juli 2017 in den USA die Spitze der Kinocharts übernommen. (Archiv) | Keystone/AP Twentieth Century Fox/TWENTIETH CENTURY FOX
US-KINOCHARTS ⋅ "Spider-Man" zieht im Wettkampf an den nordamerikanischen Kinokassen den Kürzeren. Die Schimpansen aus "Planet der Affen: Survival" sind am Wochenende an die Chart-Spitze vorgeprescht.

Dort spielte das letzte Kapitel der Affen-Trilogie von Regisseur Matt Reeves auf Anhieb mehr als 56 Millionen Dollar ein. Der Vorgängerfilm hatte beim Kinostart vor drei Jahren mit 72 Millionen Dollar besser abgeschnitten.

"Spider-Man: Homecoming", der Spitzenreiter vom Vorwochenende, rutschte mit Einnahmen von rund 45 Millionen Dollar in den USA und Kanada auf den zweiten Rang ab. Laut der Branchenseite "Boxoffice Mojo" spielte der Superheldenstreifen mit Tom Holland, Robert Downey Jr. und Marisa Tomei in zwei Wochen aber insgesamt schon mehr als 208 Millionen Dollar ein.

Der Zeichentrickfilm "Despicable Me 3" mit den animierten gelben Klümpchen kam an seinem dritten Wochenende noch auf knapp 19 Millionen Dollar, das reichte für Platz drei der Charts. (sda/dpa)

Videos zum Artikel (3)

  • Planet der Affen 3: Survival - Trailer

  • Spider-Man: Homecoming - Trailer

  • Ich, einfach unverbesserlich 3 - Trailer

Meist gelesene Artikel

Vor dem Südportal staut es sich um die Mittagszeit. Der Tunneleingang befindet sich unten links.
LUZERN

Kilometerlange Ölspur vom Tessin bis nach Luzern: Autobahn A2 gesperrt

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 33'000 Franken.
EBIKON

50-jähriger Lenker verstirbt bei Aufprall gegen Lichtanlage

Der Mitarbeiter der Polizei wurde nach Abschluss vom Administrativverfahren abgemahnt.
LUZERN

Vorfall an der Fasnacht: Schriftliche Abmahnung für Luzerner Polizisten

Der erste Staatsanwalt Peter Sticher (links) und Ravi Landolt, Gesamteinsatzleiter der Polizei.
POLIZEIEINSATZ

Kettensägen-Angreifer hatte Armbrüste dabei

Die Nidwaldnerin Marina Schnider.
EUROPAMEISTERSCHAFT

Hiobsbotschaft für Nidwaldner Schützin

Reto Abächerli, Geschäftsführer der SLRG, vor der Sportarena, die beim Campus Sursee entsteht.
SURSEE

SLRG plant nationales Ausbildungs- und Sportzentrum

Max Heinzer ist nach seinem Sturz im WM-Final mit dem Schweizer Team zu benommen, um ein Weiterkämpfen zu verantworten
FECHTEN

Max Heinzer mit Gedächtnislücken

So könnte sich das Gebiet südlich von Luzern entwickeln.
LUZERN SÜD

Randgebiet soll ins Zentrum rücken

1. August-brunch: Jede Bauernfamilie macht ihn anders.
ZENTRALSCHWEIZ

1.-August-Brunch: Hier hats noch freie Plätze

BUNDESGERICHT

Nigerianer muss trotz Familie gehen

Zur klassischen Ansicht wechseln