↓   Region auswählen   ↓

Thomas Füri, der Stehgeiger von der "Titanic" und langjährige Leiter der Camerata Bern ist am Sonntag gestorben. (Archivbild)
Filipe Oliveira bei der Vorbereitung von einigen der Zebrafinken für die Ausstellung in Yverdon-les-Bains VD.
ZEBRAFINKEN-KLANGKUNST

Walliser Vogelzüchter im Dienst der Kunst

Rolf Hoppe - hier als König in "Drei Nüsse für Aschenbrödel" - wird vom neuen Märchenfilmfestival fabulix für sein Lebenswerk geehrt. (Pressebild)
AUSZEICHNUNG

Märchenfilmpreis für Rolf Hoppe

Polo Hofer (1945 bis 2017) war ein bodenständiger Sänger, ein ausgiebiger Trinker und wortgewandter «Polosoph».
LEBENSWERK

Polo Hofer: Vom Kiosk bis zum Gebet

Einer seiner vielen «letzten Auftritte»: Polo Hofer im «Stadtkeller».
MUSIK

Darum liebte Polo Hofer Luzern

Ein schräges Dream-Team: Vincent (Spencer Bogaert) und seine Tante Nikki (Alexandra Lamy).
KINO

Suizidaler Teenager unterwegs mit verrückter Tante

Glanz und Gloria zum Auftakt der Bayreuther Festspiele: Königin Silvia von Schweden (Mitte) lässt sich die Opern-Premiere nicht entgehen.
FESTSPIELE

Applaus für Premiere und Royals in Bayreuth

Der steile Aufstieg östlich der alten Lorzentobelbrücke weist bis heute Reste einer historischen Pflästerung auf. Einst war dieser Weg eine «Hauptstrasse» vom Tal in die Berggemeinden.
LORZENTOBEL

Ein Stück Zuger «Verkehrsgeschichte»

BLUE BALLS

Jeremy Loops für den Sonnenuntergang, Crystal Fighters für die Nacht

James Bond kommt im November 2019 zurück auf die Leinwand. Es wird das offiziell 25.  Abenteuer der Agenten-Reihe.
KINO

James Bond kehrt im November 2019 zurück

Polo Hofer, wie man ihn kannte und liebte, bei einem seiner zahllosen Auftritte, hier 2015 am Gurten-Festival.
MUNDART-POP

Polo Hofer ist ein Stück Schweizer Identität

Hanery Ammann über den Tod seines Weggefährten Polo Hofer: "Es mag mi wie n e Mohre". (Archivbild)
NACHRUF

Hanery über Polo Hofer: "Es mag mi wie ne Mohre"

Elmar Elbs zu Hause vor einem Teil seiner Karl-May-Sammlung mit rund 600 Bänden.
ENGELBERG

«Karl May wäre zufrieden»

Im Januar 2016 erhielt der Berner Künstler die Auszeichnung "Schweizer des Jahres", am Samstag ist Polo Hofer 72-jährig gestorben. (Archivbild)
TODESFALL

Deutschschweizer Zeitungen ehren «Polo National»

1976 in Kingston: Bob Marley mit den Politikern Michael Manley (links) und Edward Seaga (dritter von links).
ROMAN

Sprache der Strasse abgehört

Sind sie gerettet? Die Todesangst steht den jungen Soldaten immer noch ins Gesicht geschrieben.
KINO

«Dunkirk» – Rette sich, wer kann

Die Rolling Stones wollen es nochmals wissen: Gitarrist Keith Richards kündigte für "sehr bald" ein neues Album an. (Archivbild)
MUSIK

Neues Album der Rolling Stones angekündigt

Polo Hofer bei einem seiner letzten öffentlichen Auftritte: An der Swiss Award Galashow am 9. Januar  2016 wurde der Mundartrocker zum Schweizer des Jahres gekürt. (Archivbild)
TODESFALL

Mundartrocker Polo Hofer ist tot

Linkin Park haben sich auf Facebook von ihrem verstorbenen Frontmann Chester Bennington verabschiedet: Seine Dämonen, so schrieben die Bandmitglieder, seien das gewesen, was seinen Gesang so stark gemacht habe.
TRAUERFALL

Bewegende Abschiedsnachricht von Linkin Park

Christopher Nolands Kriegsfilm "Dunkirk" übernahm am Wochenende vom 20. bis 23. Juli 2017 in den Westschweizer Kinocharts den ersten Platz. (Archiv)
SCHWEIZER KINOCHARTS

"Despicable Me 3" und "Dunkirk" vorn

Keb’ Mo’ (rechts) und Taj Mahal überzeugen bei ihrem Blue-Balls-Auftritt im KKL Luzern.
BLUE BALLS LUZERN

«We got soul – merci beaucoup»

Michelle Terry ist ab April 2018 künstlerische Direktorin des des Londoner Globe Theaters. Ernannt wurde sie am 24. Juli 2017. (Archiv) renommierten in London.
THEATER

Michelle Terry wird Theater-Direktorin

«DUNKIRK»

Filmregisseur Christopher Nolan: «Es geht vielmehr ums Überleben als um Kampf»

Der wohl bekannteste Berg der Schweiz, das Matterhorn, zielt allerlei Artikel in aller Welt. Das macht eine Pop-Up--Ausstellung des Alpinen Museums Bern zum Thema. Zu sehen ist sie auf dem Gornergrat.
AUSSTELLUNGEN

"Matterhorn Mania" auf dem Gornergrat

Der Viennale-Direktor Hans Hurch ist am 23. Juli 2017 im 65. Lebensjahr gestorben. (Archiv)
TODESFALL

Hans Hurch mit 64 Jahren gestorben

Gross und Klein sorgt am Luzerner Quai für gute Blue-Balls-Stimmung.
LUZERN

Wo der Puls des Blue Balls schlägt