International
13.09.2017 20:10

Neuer Campus für Ingenieure in New York

  • Blick auf den neuen Campus für Ingenieurswissenschaft der Universität Cornell in New York. (Archiv)
    Blick auf den neuen Campus für Ingenieurswissenschaft der Universität Cornell in New York. (Archiv) | KEYSTONE/AP/BEBETO MATTHEWS
USA ⋅ Die Elite-Universität Cornell hat mitten in New York einen neuen Campus für Ingenieurwissenschaften eröffnet. Dort sollen mehr als 300 Studenten und Lehrkräfte unterkommen.

Die Graduiertenschule auf Roosevelt Island im East River zwischen den Stadtteilen Manhattan und Queens sei ein "mutiger Schritt in die Technik-Arena", sagte New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo am Mittwoch bei der feierlichen Auftaktveranstaltung.

Die Bauweise sei perfekt auf das Lernen zugeschnitten, sagte der frühere New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg, der das Projekt mit angestossen hatte. So seien fast alle Wände durchsichtig, auf vielen davon könnten Ideen oder Projekte notiert werden. "Ausserdem ist es vielleicht die einzige Universität der Welt ohne abgeschlossene Einzelbüros für Professoren."

Die Cornell Universität sitzt eigentlich in der Stadt Ithaca im Norden des Bundesstaates New York. Die Graduiertenschule für Ingenieurwissenschaften war 2012 in der Millionenmetropole gegründet worden, um sich gegenüber dem Silicon Valley an der Westküste besser behaupten zu können.

Bis der Campus auf Roosevelt Island, der mehr als 200 Millionen Dollar gekostet hat, fertig war, waren Studenten und Lehrkräfte in den Räumen von Google in Manhattan untergebracht. (sda/dpa)

Meist gelesene Artikel

Reto Ziegler (rechts) hier im Einsatz für den FC Sion im Cup gegen den SC Kriens (März 2017).
FUSSBALL

Reto Ziegler wechselt zum FC Luzern

Joel Herger (34) aus Freienbach ist der neue «Bachelor».
TV

Der neue Bachelor ist ein Innerschweizer

LUZERN

Es ist bald wieder «Määs z Lozärn»

Das Auto blieb nach dem Unfall auf dem Dach liegen.
LUZERN/EMMEN

Auto landet nach Unfall auf dem Dach – zwei Verletzte

Wegen der Senkung der Mehrwertsteuer kann sich die Kundschaft insbesondere im Detailhandel auf tiefere Preise freuen. (Archivbild)
ALTERSVORSORGE

Mehrwertsteuersenkung könnte im Portemonnaie spürbar sein

Am Sonntagnachmittag brannte eine Hecke beim Bahnhof Sursee.
FEUERWEHR

Keine Dampflok am Bahnhof Sursee – sondern eine brennende Hecke

Nur noch bis Ende Oktober in Luzern: «Optik Unternährer».
LUZERN/EBIKON

Parkplatzsorgen und Littering: Optiker zieht von der Stadt in die «Mall»

Auftakt zu einer medialen Hetzjagd: Frontseite des «Blicks» vom 24. Dezember 2015.
MEDIEN

Spiess-Hegglin verklagt «Blick»

Der tschechische Schauspieler Jan Triska pflegte vor Dreharbeiten auf der Prager Karlsbrücke um gutes Gelingen zu bitten. Am Sonntag fiel er bei dem Ritual in die Moldau und verstarb später im Spital. (Archivbild).
TODESFALL

Jan Triska nach Brückensturz tot

Die insolvente Fluglinie Air Berlin verhandelt noch bis zum 12. Oktober mit Lufthansa und Easyjet über eine mögliche Übernahme von Geschäftsteilen.
LUFTVERKEHR

Hoffnung für Air-Berlin-Mitarbeiter

Zur klassischen Ansicht wechseln