↓   Region auswählen   ↓

Ein spielendes Mädchen im Flüchtlingslager Ritsona nördlich von Athen: Der Generalanwalt des EU-Gerichtshofs in Luxemburg hat am Mittwoch gefordert, dass sich auch Ungarn und die Slowakei an der Umverteilung von Flüchtlingen aus Griechenland und Italien beteiligen müssen (Archiv).
Muslimische Gläubige beten in der Jerusalemer Altstadt, beobachtet von israelischen Grenzpolizisten.
NAHOST

Verletzte bei neuen Unruhen in Jerusalem

Die Demonstrantinnen forderten in Santiago de Chile die Lockerung der restriktiven Abtreibungs-Gesetze in Chile.
CHILE

Demonstration für legale Abtreibung in Chile

Schlechtes Image: Der Dauerstreit zwischen Deutschland und der Türkei um verhaftete Journalisten und Rechtsstaatlichkeit lässt das Ansehen der Türkei unter den Deutschen sinken.
UMFRAGE

Ansehen der Türkei in Deutschland gesunken

Der türkische Aussenminister Mevlüt Cavusoglu und die EU-Aussenbeauftragte Federica Mogherini.
BLOCKADE

Politiker-Treffen in Brüssel: Reden, bis es wehtut

930 Kilometer weit geflogen: Anfang Juli testete Nordkorea erstmals erfolgreich eine Interkontinentalrakete. (Archivbild)
NORDKOREA

Nordkorea droht USA mit Atomangriff

Missbrauchsvorwürfe gegen die bisherige Nummer drei im Vatikan: Der australische Kardinal George Pell musste in Melbourne zur ersten Anhörung vor Gericht.
KATHOLISCHE KIRCHE

Papst-Intimus bestreitet Sex-Vorwürfe

Grossbritannien verstärkt den Kampf gegen Abgas: Die Regierung will laut Medien ab 2040 den Verkauf von Diesel- und Benzinautos verbieten - wie in Frankreich. (Archivbild)
AUTOBRANCHE

England verbietet Diesel- und Benzin-Autos

Muss vorerst wohl nicht öffentlich zur Russland-Affäre aussagen: Donald Trumps ehemaliger Wahlkampfmanager Paul Manafort. (Archivbild)
USA

Trumps Wahlmanager muss nicht vor Ausschuss

US-Präsident Trump kritisiert unablässig seinen Justizminister Jeff Sessions in der Öffentlichkeit. Eine direkte Rücktrittsforderung spricht er bislang aber nicht aus.
USA

Unsichere Zukunft für US-Justizminister

Das US-Repräsentantenhaus spricht sich mit grossem Mehr für eine härtere Gangart gegenüber Russland, Nordkorea und dem Iran aus. (Archivbild)
USA - RUSSLAND

US-Repräsentanten für Russland-Sanktionen

Paul Manafort, Ex-Wahlkampfmanager von US-Präsident Trump, muss wegen der Russland-Affäre vor dem Senat aussagen. (Archiv)
USA

Manafort vor Senat wegen Russland-Affäre

Der französische Präsident Emmanuel Macron (Mitte) begrüsst den Chef der libyschen Übergangsregierung Fajis al-Sarradsch (links) und den im Osten Libyens mächtigen General Chalifa Haftar (rechts) zu den Verhandlungen bei Paris.
LIBYEN

Libyens Kontrahenten einig unter Macron

Junge Flüchtlinge aus Afrika auf einem Schiff im Hafen der süditalienischen Stadt Salerno. (Archiv)
FLÜCHTLINGE

Afrika: Europa nicht explizites Fluchtziel

In vielen italienischen Agrarbetrieben werden Flüchtlinge aus Afrika als Erntehelfer eingesetzt. (Archiv)
ITALIEN

Ausbeutung in italienischen Agrarbetrieben

Hat sein Amt angetreten: Indiens neuer Präsident Ram Nath Kovind.
INDIEN

Indiens neuer Präsident vereidigt

Auch nach einem Spitzentreffen am Dienstag in Brüssel zwischen dem türkischen Europaminister Omer Celik (von links nach rechts), dem türkischen Aussenminister Mevlüt Cavusoglu, der EU-Aussenbeauftragten Federica Mogherini und dem EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn herrscht noch eisige Stimmung.
EU - TÜRKEI

Verhärtete Fronten zischen EU und Türkei

Im Visier von US-Präsident Trump: Justizminister Jeff Sessions. (Archiv)
USA

Trump pöbelt weiter gegen Justizminister

Die Chefin des Front National, Marine Le Pen.
FRANKREICH

Front National vertagt Euro-Austritt

Demonstranten protestieren mit dem Slogan «Cumhuriyet wird nicht zum Schweigen gebracht».
TÜRKEI

Angriff auf die gesamte freie Presse

Susanne Güsten

Angriff auf die freie Presse: verzweifelter Versuch

Werden nach der Gewalteskalation wieder abgebaut: die Metalldetektoren beim Zugang zur Jerusalemer Altstadt.
NAHOST

Israel baut umstrittene Metalldetektoren ab

Will zurück an die politische Arbeit: Der an Krebs erkrankte republikanische Senator John McCain aus Arizona. (Archivbild)
USA

Kranker Senator McCain zurück im Parlament

Pakistanische Rettungskräfte bergen ein Opfer eines Selbstmordanschlags in der pakistanischen Grossstadt Lahore.
PAKISTAN

Tote bei Selbstmordanschlag in Lahore

Polizisten und Forensiker vor dem Fast-Food-Restaurant, in dem sich der Angriff ereignete.
NAHOST

Verletzter bei Messerangriff nahe Tel Aviv

Noch sind die Vorwürfe nicht amtlich: In den 90er-Jahren sollen sich fünf Automarken, darunter auch Mercedes, über Technik, Kosten, Strategien und Märkte abgesprochen haben. (Archiv)
AUTOINDUSTRIE

Nervosität nach Vorwürfen an deutsche Autokonzerne